Die männliche D1 bleibt weiterhin ungeschlagen

Im dritten Heimspiel der BOL Altbayern war der VfL Landshut zu Gast in der Jahnhalle. Die Landshuter Jungs waren gute Bekannte, denn man spielte gegen sie schon letztes Jahr im Halbfinale des LEW Cups und kurz darauf in der BOL Quali. Bei beiden Spielen mußte unser Team eine knappe Niederlage verschmerzen und manch einer sprach schon von einem potentiellen Angstgegner der Schleissheimer D-Jungs. weiterlesen

1. Damen bauen Ihre Serie auf 24:0 Punkte aus

Der nächste Erfolg für den TSV Schleißheim, diesmal deutlich und verdient mit 28:20 (13:7) gegen Altenerding 2. Mit einer konsequenten Abwehr war bereits nach 18 Minuten alles klar (8:2), danach gab es viel Spielzeit für alle Spielerinnen. Auch wenn die letzte Konsequenz danach etwas nachließ, gab es doch einige sehr gelungene Aktionen zu sehen. Nicht nur im Tempogegenstoß gelangen Tore, sondern auch im gebundenen Spiel führte Spielmacherin Cindy Hallinger ihr Team erfolgreich. Zur Pause stand es 13:7, als Deuche für Altenerding nach 38 Minuten das 13:15 erzielte, wurde es noch einmal eng. Doch eine deutliche Temposteigerung stellte schnell wieder den alten Abstand her. Das Team ist als Mannschaft zusammengewachsen, jede Spielerin freut sich für ihre Mitspielerin, auch die Spielerinnen, die von der Bank kommen, zeigen sehr ansprechende Leistungen. Der Aufstieg ist mittlerweile in Sichtweite, es fehlen rechnerisch noch 2 Punkte. Jetzt geht es zum Derby am Samstag um 12:30 Uhr in Dachau, wir werden alles daran setzen, eine „weiße Weste“ zu behalten. weiterlesen

wA – Ein gefühlter Sieg

Die ersten 10 Minuten von unserem Spiel am Samstag, den 01.02.2020, in eigener Halle vor heimischem Publikum gegen Haunstetten liefen wahrlich nicht perfekt. Mit einigen Fehlwürfen und gleich zwei Mal zwei Minuten gegen unsere Nummer zwei 😉 lagen wir schnell mit 1:5 hinten. Mit Motivation, Kampf und vor allem Teamgeist waren wir Haunstetten nach 20 Spielminuten aber wieder auf den Fersen! (7:9) Dadurch, dass wir diesen zwei-Tore-Abstand bis zur Halbzeit halten und kurz vor knapp sogar auf nur ein Tor verkürzen konnten, haben wir den eigentlichen Favoriten stark unter Druck gesetzt (Halbzeit 12:13). weiterlesen

Männliche C-Jugend schlägt Landesliga Tabellenführer

Männliche C-Jugend des TSV Schleißheim nach dem Sieg gegen den TV Marktsteft.
Von links: Toni, Mikolaj, Leander, David, Samu, Christian, Tobi, Luis, Yuma, Vincent; vorne: Magnus
Es fehlen: Fedi, Niko und Paul

Nach einem über weite Strecken starken Auftritt, schlägt die junge männliche C-Jugend des TSV Schleißheim den Tabellenführer der Landesliga Nord, den TV Marktsteft, mit 33:32. Trotz schwerwiegender Ausfälle der dritte Sieg in Folge seit Beginn der Rückrunde.

Nachdem bereits das letzte Spiel in Niederraunau massiv von Krankheiten und Verletzungen beeinflusst war, ging es leider so weiter. Auch in der vergangenen Woche konnten die Trainingseinheiten nur mit 6 oder 7 Spielern absolviert werden, die zum Teil noch etwas angeschlagen waren . Neben dem verletzten Vincent fehlten Leander, Niko und Paul krankheitsbedingt die komplette Woche. Christian konnte nur reduziert trainieren. Immerhin fühlte sich Leander am Spieltag einigermaßen fit, um gegebenenfalls eingewechselt zu werden und von der D-Jugend konnte Mikolaj aushelfen, so dass 11 Spieler auf dem Spielbogen standen. weiterlesen

Starker Auftritt der männlichen D2

Bei fast schon frühlingshaften Temperaturen und viel Sonnenschein durften die Jungs der männlichen D2 zum Nachbarverein nach Eching reisen. Die D-Jugend Mannschaft des SC Echings wurde erst zur Rückrunde der Bezirksklasse gemeldet und daher war es schwierig deren Spielstärke vorab einzuschätzen. Nach dem obligatorischen Warmmachen und Einwerfen des Torwarts wurde das Spiel pünktlich um 11 Uhr angepfiffen.  weiterlesen

Knapper Auswärtssieg der mC unter schwierigen Bedingungen

von Ulf Meyer

Am 26.01.20 hat die männliche C-Jugend ihr erstes Auswärtsspiel der Rückrunde gegen den TSV Niederraunau knapp mit 32:31 gewonnen.

Die Voraussetzungen für dieses Spiel waren alles andere als optimal. Schon in der Woche fand das Training krankheitsbedingt teilweise mit nur 5 Spielern statt. Da auch die D-Jugend ein Parallelspiel hatte, konnte von dieser Seite keine Hilfe erfolgen. So reisten wir mit nur 10 Spielern an, wovon nur 6 als einigermaßen fit zu bezeichnen waren. Christian sollte eigentlich gar nicht zum Einsatz kommen. Er war nur für den absoluten Notfall dabei, um evtl. ein paar Minuten pro Halbzeit zu spielen. Doch es sollte noch schlimmer kommen. weiterlesen

Zweiter BOL Sieg der mD1 und Verabschiedung von Felix und Jake

Im zweiten Spiel der BOL trafen unsere Jungs  der mD1 auf das Team der SpVgg Altenerding. Schon beim Warmmachen war zu sehen, daß die Altenerdinger mit der Minimalbesetzung ohne einen einzigen Auswechselspieler antreten mussten. Nach den ersten Minuten reduziert sich ihre Teamstärke dann sogar auf nur noch 5 Jungs, da ein Altenerdinger durch eine Erkältung angeschlagen ins Spiel startete aber letztendlich nicht weiterspielen konnte. Das Schleissheimer Trainerteam wollte diesen vermeintlichen Vorteil nicht ausnutzen und spielte daraufhin auch nur mit 5 Feldspielern. Auch während zwei Zeitstrafen sollte der zahlenmäßige Vorteil nicht ausgenutzt werden, da die Altenerdinger ja keinen Auswechselspieler hatten, um wieder aufzufüllen, und somit spielte die mD1 während dieser Phase mit nur 4 gegen 4. weiterlesen

weibliche D2 holt sich die Punkte gegen den ASV Dachau

Die beste Nachricht gleich zuerst: wir haben erstmalig 5 (fünf) Torschützinnen und eine neue, talentierte Kreisspielerin 🙂 und Melissa aus der E-Jugend gab ihren Einstand in der D-Jugend und dies schon sehr gekonnt.

Obwohl an diesem Tag einige Spielerinnen verhindert waren, zeigte das gesamte
Team, dass es Lust auf Handball spielen hat. In der Abwehr funktionierte das neue System phasenweise richtig gut. Nina als hinten Mitte rackerte unermüdlich vor einer sehr guten Sarah im Tor. weiterlesen

wD1: Showtime in Karlsfeld

Am 19.01. ging es für unsere wD1 zum Auswärtskracher nach Karlsfeld. Das Spiel wurde im Vorfeld ja schon in den sozialen Medien als Spitzenspiel des Karlsfelder Heimspieltages beworben. Und das Spiel sollte den hohen Erwartungen mehr als gerecht werden.

In der Vorrunde zur BOL konnte uns Karlsfeld bereits zweimal schlagen und so wussten die Mädels, was da auf sie zukommen würde. Allein die rein zahlenmäßige Überlegenheit des Gegners war schon mal eine Ansage. Trotzdem war eine großartige Stimmung schon vor dem Spiel auf dem Feld zu spüren. Da wurde untereinander abgeklatscht und auch die eine oder andere Unterhaltung geführt. Mittlerweilen kennen sich die Mädels nun doch schon ganz gut und schätzen die Leistung des jeweils anderen hoch.
In der Woche hatten wir noch eine deutlich defensivere und kompaktere Abwehr trainiert und auch den körperlichen Kontakt, der zum Handball nun mal dazugehört, immer wieder forciert. Doch zu Spielbeginn war es erstmal so, dass man sah, dass die Karlsfelder Mädels nichts verlernt hatten. Sie konnten sich die ersten Tore sichern und einen kleinen Vorsprung herausarbeiten. weiterlesen

Erstes Spiel im neuen Jahr und gleich die Vorsätze eingehalten!

Am 19.01.2020 fuhr die weibliche B-Jugend nach Alling. Trotz einiger angeschlagener und noch verletzter Spielerinnen, konnte man sich in den ersten 10 Minuten mit 5 Toren absetzen. Die Abwehr stand kompakt und es konnten viele Gegenstöße provoziert werden. So ging man in die Halbzeit mit 10:18 in die Kabine. Dort wurden vereinzelte technische Fehler angesprochen. Am Anfang der zweiten Hälfte konnte man sich mit einem 5:0 Lauf weiter absetzen! Jede Spielerin hat an diesem Tag eine gute Leistung gebracht und viele konnten sich mit einem Eintrag in die Torschützenliste belohnen! So siegten wir mit einem Endstand von 20:38. weiterlesen