wB: 2 schwer erkämpfte Auswärtspunkte!

Landesliga

HSG Dietmannsried/Altusried : TSV Schleißheim 17 : 21 (8 : 13)

Bereits gegen Haunstetten, Gröbenzell und Ismaning hatten die Dietmannsrieder Mädels mit knappen Ergebnissen aufhorchen lassen. Die Schleißheimer Mädels wollten sich dadurch nicht beirren lassen und ihr gewohntes Tempospiel aufziehen.

Die Gäste gingen zunächst auch standesgemäß mit 1 : 3 in Führung, ließen dann aber wie so oft viele Chancen überhastet liegen, verwarfen übereilt, und die Schiris übersahen auch grobe Fouls insbesondere gegen Lena Vandijck auf LA. Und wenn man offensive Abwehr spielen muss, weil man körperlich unterlegen ist, braucht man halt auch die Hilfe der Schiris. Schritte, Stürmerfouls, man wartet auf den Pfiff und es gibt Tor oder im wieder Ball für die Gastgeberinnen. Nach dem 5 : 5 Ausgleich gab der Tabellenführung vor der Pause Gas, und es ging mit einem vermeintlich beruhigenden  5-Tore-Vorsprung in die Pause. Dann kollektiver Blackout nach der Pause: in der Abwehr ließ man sich „einlullen“, passives Spiel war ein Fremdwort für die Schiris aus Waltenhofen, die Offensivfouls häuften sich, wurden aber nicht gepfiffen: Abwehr wie so oft nicht belohnt. Dietmannsried kam auf 12 : 13 und 15 : 15 heran, aber die Schleißheimerinnen blieben erstaunlich gelassen und legten mit einer bissigeren Abwehr über 15 : 19 zum Endstand von 17 : 21 vor. weiterlesen

COG: Handballmädels WK II grüßen als Südbayerischer Meister und stehen zum zweiten Mal im Landesfinale

Am 15. Februar trat die WK II Mädchen im Schulhandball in eigener Halle zum Qualifikationsturnier an.  Mit dem Gabelsberger Gymnasium Mainburg, dem Louise-Schröder-Gymnasium München und dem Deutschherren-Gymnasium Aichach traf die Mannschaft auf die erwartet schweren Aufgaben, zumal das Team auch auf 3 kranke Spielerinnen verzichten musste. weiterlesen

Herren 1: Metten wird Favoritenrolle gerecht

SG Metten : TSV Schleißheim  30 : 20 (14:12)

Am vergangenen Samstag mussten die Schleißheimer Herren zum ungeschlagenen Tabellenführer aus Metten und mussten sich zu verdient mit 30:20 geschlagen geben.

Ganz vorne stand für die Nageltruppe, dass man die erste Halbzeit gegen den ASV bestätigen und den Tabellenführer aus Metten zumindest ein bisschen ärgern wollte. In der Anfangsphase gelang das auch sehr gut. Über 3:3 konnte sich Metten erst beim 5:3 etwas absetzen. Die SSG war zwar immer in Front, konnte die Gäste aus München aber nicht wirklich abschütteln. Gegen viele 1:1- Aktionen der Hausherren standen tolle Auslösehandlungen der Grünen und der hohe Druck des Rückraums war von den Gastgebern aus Niederbayern oftmals nur durch harte Fouls zu stoppen. In der ersten Halbzeit mussten gleich vier der Schleißheimer mit blutigen Lippen behandelt werden…leider war es für die Unparteiischen zu selten erkennbar, wer der Sündenbock war und so bleiben die fälligen Zeitstrafen meist aus. Doch die Boys ließen sich erstmal nicht aufhalten, glichen nach 7:5 beim Stand von 8:8 aus und legten beim 9:11 nach ca. 20 Minuten zum ersten Mal zwei Tore vor und schon hier war es der Mettener Torhüter, der den Abstand überschaubar hielt. Gerade Christian Linseis setzte jedes Kilo Richtung Tor ein war gleich zwei Mal in Folge erfolgreich. Doch Metten fing sich wieder und konnte in den folgenden Minuten ausgleichen und bis zur Halbzeit mit 14:12 in Führung gehen. Es war auch mal wieder die Trefferquote der TSVler, die ein besseres Abschneiden verhinderte und das ist auch das, an was die Mannschaft in den nächsten Wochen am konsequentesten arbeiten muss. weiterlesen

wC: Die Kämpferherzen halten ihr Versprechen und gewinnen verdient mit 30:31 in Taufkirchen

SV-DJK Taufkirchen : TSV Schleißheim  30 : 31 (14:12)

Kann man einen Sieg in der Bayernliga versprechen? Jeder der die Liga kennt, weiß das geht nicht, aber wer vor dem Spiel in Taufkirchen in unsere Gesichter geschaut hat, der weiß, dass unsere Kämpferherzen unbedingt einen Sieg erreichen wollten.

Die erste Halbzeit begann und Taufkirchen kam wieder schneller ins Spiel und nach 12 Minuten lagen die Schleißheimer Mädchen mit 4:8 hinten. Eine Auszeit von uns und einige deutliche Worte vom Trainer führten dazu, dass unsere Spielerinnen mehr Druck machten und zur Halbzeit ging man mit einem zwei Tore Rückstand in die Pause. (12:14) In der Halbzeit gab es klare Anweisung an Belen und zwar, dass sie unsere Rückraum-Links Spielerin Michelle zum Abschluss bringen sollte und dass alle in der Abwehr nochmal 20 % mehr Leistung bringen müssen. Was sollen wir Trainer schreiben? weiterlesen

wB2: Endlich wieder eine geschlossene Mannschaft auf der Platte

TSV Schleißheim : SVA Palzing  31 : 7 (13:5)

Am vergangenen Sonntag durften die B2 Mädels den SVA Palzing in heimischer Halle empfangen. Sie hatten sich einiges für dieses Spiel vorgenommen, da sie nach zwei Niederlagen gegen die beiden Meisterschaftskonkurrenten einiges besser zu machen hatten.

Das Spiel begann gut für die TSV Girls, sie konnten gleich mit 1:0 in Führung gehen. Doch Palzing konnte noch bis zum 2:2 mithalten. Dank einer sehr gut stehende Abwehrformation, effektiver und schneller Angriffsstrategie und einer gut haltenden Torfrau konnte sich unsere Mannschaft bis zur Pause einen guten Vorsprung von 13:5 erspielen. weiterlesen

Damen 1: 60 Minuten Vollgas

TSV Schleißheim : TSV Simbach  34 : 30 (19:15)

Ein sehr temporeiches Landesligaspiel mit 64 Toren boten die Mannschaften des TSV Schleißheim und des TSV Simbach am Sonntag Nachmittag den zahlreichen Zuschauern in der Jahnhalle. Ein herzliches Dankeschön für die wahnsinnige Unterstützung!

Die Schleißheimer Damen wollten sich von Anfang an für die 34:22 Hinspielniederlage in Simbach revanchieren! Dafür wurde Sabi von der Theater-Probe abgeordert, Vanessa direkt aus der Uni eingeflogen, Jackys Fuß fest getaped und Marina trotz Krankheit von Theresa B ärztlich versorgt 🙂 weiterlesen

mC: Verdienter Sieg gegen HSC 2000 Coburg!

TSV Schleißheim : HSC 2000 Coburg  38 : 29 (18:14)

Diesen Sonntag stand unser Heimspiel gegen HSC 2000 Coburg auf dem Programm. Im Hinspiel verloren wir denkbar ungünstig mit einem Tor 🙁

Heute wollten wir unbedingt einen Sieg gegen die spielstarken „Franken“ holen.

Die Vorzeichen standen nicht schlecht. Coburg hatte eine Niederlagenserie von 3 verlorenen Spielen und war dadurch etwas verunsichert. Ebenso ist Ihr erster hervorragender TW noch verletzt (gute Besserung!) und ein starker Spieler wurde fest an die B-Jgd. abgegeben. weiterlesen

mB: …und täglich (naja, sagen wir wöchentlich) grüßt das Murmeltier

ÜBOL SO

TSV Schleißheim : TSV Allach II  32 : 24 (16:11)

Gott sei Dank, geht es mir nicht wie Bill Murray in Punxsutawney und ich verzweifele an dem wöchentlich wiederkehrenden Geschehen: Zwanzig Minuten darf der Gegner mitspielen -> Spielstand 10:9, fünf Minuten Tempo -> Pausenstand 16:11. Ach ja , reicht eigentlich, also möglichst ohne Anstrengung bis zum 28:23, Auszeit, Anschiss, nochmal fünf Minuten Vollgas -> Endstand 32:24. Weiter ungeschlagen Tabellenführer! weiterlesen

wB1: Platz an der Sonne standesgemäß verteidigt

Landesliga Süd

TSV Schleißheim : TSV Waltenhofen  34 : 22 (14 : 8)

Auf dem Papier war die Ausgangssituation klar: Schleißheim Tabellenführer, Waltenhofen Vorletzter. Doch man weiß ja, was sich da in den Köpfen abspielen kann. Deshalb wurden die Mädels vor Spielbeginn ausdrücklich darauf eingeschworen, die Gegnerinnen aus dem Voralpenland nicht zu unterschätzen, taktisch/Auslösehandlungen auszuprobieren. weiterlesen

Sa 01.10.2022
ÜBL wB
TSV Schleißheim II (a.K.) - TV Bad Tölz 15:6
LL MB
TSV Schleißheim - TSV München-Ost 43:22
ÜBOL MB
TSV Schleißheim II - TG Landshut II 10:39
LLF
TSV Schleißheim - TSV Herrsching 16:32
ÜBOL MA
TSV Schleißheim - TSV Karlsfeld 48:30
BOL M
TSV Schleißheim - SSG Metten 28:29
BZK F
HF Scheyern - TSV Schleißheim III (a.K.) 0:0
So 02.10.2022
BOL F
TSV Schleißheim II - SSG Metten 23:21