Weibliche C1 verliert gegen HC Erlangen mit 28:26

Nach 50 Minuten in Erlagen steht die weibliche C-Jugend wieder mit leeren Händen da: nach diesen zwei Halbzeiten fiel den Trainern nicht mehr viel ein, was in den letzten Wochen passiert ist. Die Mädchen kämpfen in Allach (verletzungsbedingt leider mit vielen C2-Mädels) und verlieren mit einem Tor. Dann fahren sie nach Erlangen, kämpfen wieder und verlieren das Spiel wieder in der letzten Minute.dsc_4339 weiterlesen

mB landet in Moosburg Kantersieg

ÜBOL SO

SG Moosburg – TSV Schleißheim 13:43 (5:21)

Ohne Stammtorwart (Korbi hat die Hand in Gips) und ohne den bettlägerigen Tomas traten unsere Jungs in Moosburg an. Aber wozu hat man so glänzende Rückraumspieler wie Philipp S. und Alex??? …

dsc_4631na klar, damit sie unseren TW im Tor vertreten und das in ausgezeichneter Manier!!! Wir wollen nicht überheblich sein, aber vielleicht hätte man heute auch gewonnen, wenn man einen Stuhl ins Tor gestellt hätte??!! Die Hausherren konnten unserer Truppe in keiner Phase des Spiels auch nur annähernd das Wasser reichen!! Leichtfüßig eroberte unsere Abwehr ein ums andere Mal den Ball vom harmlosen gegnerischen Angriff. Schnelle Gegenstöße waren das Mittel der Stunde – und wenn der Gegner sich ‚mal in seine 6:0-Abwehr zurückziehen konnte, wurde er mit schnellen Ballpassagen ausgetanzt. Alle neun Spieler trafen fast nach Belieben und blieben über 50 Minuten konzentriert. weiterlesen

Weibliche A-Jugend holt den Ersten Sieg der Saison

Landesliga Süd-Ost

TSV Schhleißheim : TSV Allach 09 22:16 (10:10)

Die weibliche A-Jugend des TSV Schleißheim traf sich am vergangenen Sonntag mit gemischten Gefühlen um 15 Uhr zum Hallenaufbau. Nachdem das Spiel letzte Woche unglücklich mit einem Tor verloren ging und man im ersten Saisonspiel nur einen Punkt holen konnte, war den Mädels bewusst, dass ein Sieg Pflicht war. Doch es wartete eine schwere Aufgabe auf die Schleißheimerinnen. Zu Gast war der ungeschlagene Tabellenführer aus Allach.  weiterlesen

Weibliche B-Jugend auswärts beim BHC Königsbrunn erfolgreich

Am Sonntag traf die weibliche B-Jugend des TSV Schleißheim auf die Mädels des BHC Königsbrunn. Man kannte sich schon von der Beachsaison. 

Die Schleißheimerinnen spielten trotz minimierter Mannschaft ihr Spiel. Bis zur Halbzeit ließ man den Gegner noch ein wenig mitspielen. Trotz einiger Fehlpässe und –würfe, führten die gut gespielten Auslösehandlungen letztendlich zu einem Halbzeitstand von 9:16. weiterlesen

männliche A- und B-Jugend: Am Wochenende geht es um die Tabellenführung

Samstag, 17:15 Uhr ÜBOL mA-Jugend: TSV Schleißheim – MBB SG Manching

Sonntag, 14:55 Uhr ÜBOL mB-Jugend: TSV Schleißheim – SpVgg Altenerding

Am Wochenende werden die ersten Weichen zu möglichen Meisterschaften in der ÜBOL Altbayern gestellt. Sowohl unsere mA als auch die mB sind bisher ungeschlagen, die Gäste aus Manching und Altenerding ebenfalls.

Wir freuen uns über zahlreiche Fans – auch an unserem Verkaufsstand, der von der A- und B-Jugend organisiert wird. weiterlesen

Vorschau: Damen 1 empfangen am Sonntag den SV München Laim

TSV Schleißheim – SV München Laim

 

Nach drei Auswärtsspielen empfangen die Schleißheimer Damen am kommenden Sonntag die Mannschaft des SV München Laim in eigener Halle. Das Damen-Team aus Laim musste sich zuletzt gegen die starken Taufkirchner geschlagen geben und steht nun mit 4 Punkten auf Rang 7 in der Tabelle.

Die Schleißheimer Damen, die aus den letzten zwei hart umkämpften Partien jeweils einen Punkt nach Hause gebracht haben, wollen am Sonntag an die Leistung der letzten Spiele anknüpfen und sich endlich mit zwei Punkten belohnen. weiterlesen

Kein Hirn – keine Punkte

TSV Schleißheim – SSG Metten 15:19 (5:8)

Am Wochenende traf die 1. Männermannschaft auf die SSG Metten, einen inzwischen gut bekannten Gegner, dem man sich nach einer sehr unruhigen Partie mit 15:19 geschlagen geben musste.

Das Spiel begann nach Maß für die Hausherren, die Abwehr stand sattelfest und man ging gleich mit 2:0 in Führung. Leider konnte man sich aus der starken Anfangsphase in der Abwehr keinen richtigen Vorteil verschaffen. Gute Beinarbeit zwang die Niederbayern immer wieder zu Fehlern oder Würfen von weit Außen, die der TW leicht entschärfen konnte. Doch man warf die Bälle im Aufbau, vor allem zur zweiten Welle, dem Gegner immer wieder in die Arme, der dann logischerweise auch zu anständigen Chancen kam und diese im Laufe der Zeit auch nutzte. Man öffnete quasi dem Gegner, der knapp zehn Minuten für den ersten Torerfolg benötigte, somit überhaupt erst die Tür ins Spiel. Das Spiel bekam mittlerweile auch eine rauere Gangart und so konnten sich er Schleißheimer Florian Friebe und der Mettener Manuel Schwab bei den Schiedsrichtern bedanken, dass sie nach 15 Minuten nicht auf der Tribüne Platz nehmen durften. Nach 2:2 stand es plötzlich 2:4 und 4:4…nach knapp 20 Minuten. Da sich ein weiterer SSGler dem Zweikampf hinzugesellte mussten die Gäste eine zweite Zeitstrafe hinnehmen, was die Gastgeber ausnutzen, um auszugleichen. Das Spiel blieb ruppig und nach einem sehr „schlampig“ ausgeführten Überzieher des Mettener RR klaffte eine Platzwunde über dem rechten Auge von Zeno Kratzer. „Wenn das einem 20- jährigen passiert ok, aber ein Spieler mit knapp 40…da hat so eine Aktion irgendwie einen faden Beigeschmack für mich, vor allem zu diesem Zeitpunkt!“, so Trainer Christoph Nagel. Zwischendurch wurde auch wieder Handball gespielt, doch Metten verarbeitete die Unruhephase deutlich besser. Besonders ärgerlich war, dass man die Abwehr der Gäste immer wieder auseinander zog, man jedoch den letzten, aber entscheidenden Pass in den Sand setzte und mal wieder eine miserable Quote im Abschluss hatte. (Der Pfosten gehört nun einmal zum Torhüter.) Ein Halbzeitstand von 5:8 war somit die logische Konsequenz aus einer guten Deckung, aber einem unkonzentrierten Angriff  indem der Rückraum weit hinter seinen Möglichkeiten blieb und häufig den Kreis suchte, der jedoch sehr hart gedeckt wurde, anstatt der eigenen Chance. Wobei eines zum Nachdenken anregen sollte…wofür der RA von Paris, Luc Abalo, am Sonntagabend in der Champions League gegen Flensburg, 2- Minuten aufgebrummt bekam (klammern des KM und reißen von hinten) und Flensburg ein 7- m Strafwurf zugesprochen wurde, gibt es in der BZL Altbayern leider nur Freiwurf… weiterlesen

Damen 1: Schleißheimer Krabben erkämpfen nächsten Auswärtspunkt in Landshut

TSG Landshut – TSV Schleißheim 21:21

   

Schleißheimer Krabben erkämpfen nächsten Auswärtspunkt in Landshut

Die 54. Minute im Spiel der Schleissheimer Krabben in Landshut war eine denkwürdige. Landshut übernahm zum ersten Mal die Führung. Bis dahin war das Spiel zwar ein umkämpftes, aber die dominante Mannschaft trug weiße Trikots mit der Aufschrift TSV Schleißheim. Die favorisierten Landshuterinnen schienen sichtlich beeindruckt von einem Gegner aus Schleissheim, der durch ein gefälliges Angriffsspiel und eine oftmals bissige Abwehr den in der Tabelle deutlich besser positionierten Kontrahenten auf Abstand hielt. Mit einem stabilen Rückhalt im Tor, einem verbesserten Mittelblock sowie teilweise flüssig ausgespielten Angriffshandlungen, die zumeist von den Außen oder vom Kreis erfolgreich abgeschlossen werden konnten, war man bis kurz vor Schluss immer Herr der Lage und begeisterte nicht nur die mitgereisten Fans, die sich lautstark mit Trommeln und Anfeuerungen einen Ehrenpreis verdienten. weiterlesen

männliche B-Jugend erneut mit hohem Auswärtssieg

Allach II : TSV Schleißheim 24:40 (12:16)

Ein wenig fühlte man sich an das vergangene Spiel in Eching erinnert. Eine viertel Stunde lang (bis zum 8:9) durfte Allach mitspielen. Unsere Jungs bewegten sich nicht mehr als nötig, Tempo und Aggressivität waren noch in der Umkleidekabine. Danach erhöhte man nach einigen Auswechslungen kurz die Schlagzahl und erspielte sich mit schönen Passfolgen und prima Anspielen an den Kreis bis zur Pause doch noch einen Viertorevorsprung (12:16). weiterlesen